Logo
Logo
 
 

 

English
Francais
Deutsche Website
 
 
Bürgerinformation
Bürgerinformation
Bürgerinformation
 

STADT UND BÜRGERINFORMATION

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

wann fühlt man sich in einer Stadt zuhause? Wenn man sich auskennt und Bescheid weiß. Man ist daheim, wo man Hilfe findet und Unterstützung, wo die eigenen Bedürfnisse erfüllt werden. Und man fühlt sich da willkommen, wo man eingeladen wird, sich zu beteiligen, wo man mitmachen und mitgestalten kann. Erst dann wird aus einem Wohnort eine Bleibe, aus einem Einwohner oder einer Einwohnerin eine Bürgerin und ein Bürger und aus einer Stadt eine Heimat.

Wir wollen, dass all das Lorsch für Sie ist – oder wird. Eine Heimat, an der Sie und Ihre Familien gerne zuhause sind. – Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Stadtverwaltung sind bemüht, Ihnen bei Ihren Anliegen behilflich zu sein. Die Politik in dieser Stadt freut sich immer über wache Demokratinnen und Demokraten und über Menschen, die hier Verantwortung übernehmen. Die bei uns vertretenen Kirchengemeinden, Vereine und Bildungseinrichtungen bieten Ihnen die unterschiedlichsten Möglichkeiten an, Gemeinschaft in unserer Stadt zu leben und Ihren Neigungen entsprechend Angebote zu finden. Für Kinder und Senioren ist in Lorsch gesorgt. Und was die Jugendlichen betrifft: Nicht nur das Jugendparlament der Stadt fängt die jungen Leute auf. Schließlich: Freizeit und Sport – das wird in Lorsch ganz groß geschrieben.

Am Schnittpunkt der Metropolregionen Rhein-Neckar und Rhein-Main, an der Bergstraße, im Nibelungenland, dem Odenwald vorgelagert gelegen, wollen wir – logistisch bestens angebunden - ein Ruhepunkt und eine Kraftquelle für Sie sein. Aber als Karolingerstadt mit dem weltberühmten UNESCO-Weltkulturerbe Kloster Lorsch und vielen Kulturinitiativen natürlich ebenso ein quirliges, warmherziges Zentrum, wo Sie sich wohlfühlen und auftanken können! – Wir freuen uns, dass Sie bei uns sind!


Ihr Bürgermeister


Christian Schönung

Bürgermeister Christian Schönung
Bürgermeister Christian Schönung

AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN