Logo
Logo
 
 
Bürgerinformation
Bürgerinformation
Bürgerinformation
 

Kultur und Tourismus

 

Kulturpartner

Wir versuchen, für Gäste und Einheimische in Lorsch kulturell einen Bogen vom Alten zum Neuen zu schlagen. Neben dem Kloster und dem museumspädagogischen Angebot der Klosterverwaltung haben wir weitere wertvolle Partner, die sich diesbezüglich engagieren. Vereine, Institutionen, Unternehmen und einzelne Personen haben sich dem Thema Kultur verschrieben und laden Sie ein, Einblick zu nehmen.

Museumszentrum

Das Museumszentrum liegt einen Steinwurf entfernt von der karolingischen Torhalle. Es wird gemeinsam vom Land Hessen, der Stadt Lorsch und dem Heimat- und Kulturverein Lorsch betrieben und beherbergt mehrere Museen unter einem Dach:

Die klostergeschichtliche Abteilung der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen. Hier finden Sie Detailwissen zur Geschichte des UNESCO-Welterbes.

Die Klosterverwaltung bietet darüber hinaus auf Anfrage besondere Angebote für Schulen und Wissenschaftler:

  • Vortragsraum mit 120 Plätzen
  • 2 museumspädagogische Räume und museumspädagogische Programme
  • Fachbibliothek der klostergeschichtlichen Abteilung
  • Mikrofilmarchiv der mittelalterlichen Klosterbibliothek
  • Sonderausstellungen im historischen Rathaus

Gruppenführungen finden nach Vereinbarung statt

  • im Museumszentrum
  • im Klostergelände mit Kräutergärten 
  • im romanischen Kirchenrest mit Lapidarium
  • in der Königshalle

Das größte Tabakmuseum Deutschlands mit den Sammlungen der Stadt Lorsch erzählt ein Stück deutscher Industriegeschichte. Denn in Lorsch wurde dreihundert Jahre lang Tabak angebaut und zu Zigarren verarbeitet. 

Sowohl durch das Tabakmuseum als auch durch die klostergeschichtliche Abteilung des Hauses gibt es interessante Führungen.

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag 10.00 - 17.00 Uhr

Eintrittspreise (Änderungen bleiben vorbehalten):

Erwachsene 3,00 €
Ermäßigte 1,50 €
Familienkarte 6,00 €
Gruppen (ab 10 Personen) ohne Führung pro Person 2,00 €

Nähere Informationen erhalten Sie direkt auf der Homepage des Museumszentrums.

Freilichtlabor Lauresham

Vor den Toren Lorschs entsteht seit August 2012 das "Experimentalarchäologische Freilichtlabor karolingischer Herrenhof Lauresham". Als begehbares 1:1 Modell auf einer Fläche von 4,1 Hektar wird das komplexe, aber für das Verständnis der frühmittelalterlichen Gesellschaftsstruktur so wichtige Thema Grundherrschaft erklärt.

Öffnungstage
Dienstag bis Sonntag. Montag geschlossen.
In den Wintermonaten (01.11. – Ostern) geschlossen.

Besichtigung | Führungen | Tickets
Lauresham ist außerhalb der besonderen Veranstaltungstage nur im
Rahmen einer Führung zugänglich. Täglich außer montags werden
zwischen 10 und 16 Uhr stündliche Führungen ab zwei bis maximal
20 Personen (ohne vorherige Anmeldung) angeboten. Tickets hierfür
erhalten Sie im Museumszentrum, Nibelungenstraße 35, 64653 Lorsch und im Besucherinformationszentrum, Im Klosterfeld.

Informationen finden Sie auf dem Flyer

oder informieren Sie sich auf

www.kloster-lorsch.de

Sapperlot

2012 war es zehn Jahre her, dass zwei Theater-Verrückte eine alte Hofreite in Lorsch zu ihrem Domizil auserkoren. Seitdem schreibt das Theater Sapperlot Erfolgsgeschichte. Es entwickelte sich zum Publikumsmagneten, weit über die beiden Metropolregionen hinaus. Ist es die traumbunte, eigenwillige Ausstattung von Gehöft und ehemaliger Tabakscheune oder ist es der untrügliche Instinkt des Theaterdirektors, der eine scheinbar unfehlbare Nase für Talente hat? – Das Theater ist immer einen Besuch wert. Egal ob dann, wenn (immer donnerstags) „Kultur Kneipe macht“ oder um eine Vorstellung zu besuchen. Wer einmal da war, kommt wieder! Hier MÜSSEN Sie vorbeischauen!

www.sapperlottheater.de

Spielplan September 2015 bis März 2016

Heimat- und Kulturverein

Der Heimat- und Kulturverein ist einer der wichtigsten und lebhaftesten Vereine der Stadt mit zahlreichen Aktivitäten und „Unterabteilungen“. Der HKV betreut das Tabakmuseum, auf seine Initiative und Pflege gehen die beiden klösterlichen Kräutergärten zurück, insbesondere das städtische Pfingstrosenprojekt und das Tabakprojekt profitieren hier enorm vom Fachwissen wie vom Engagement einzelner Vereinsmitglieder.
Zahlreiche Publikationen gehen auf die Ideen des Vereins und seiner kundigen Mitglieder zurück und auch die Pflege des Stadtarchivs liegt in dessen Händen. Man veranstaltet Mundartlesungen und die sommerlichen Platzkonzerte werden in Kooperation mit der Stadt gestaltet – nur um die wichtigsten Aktivitäten zu nennen. Informieren Sie sich – Sie werden beeindruckt sein!

 

Kontakt zum Heimat- und Kulturverein

Feuerwehrmuseum

Es ist der Stolz der Lorscher Feuerwehr: das 600m2 große Feuerwehrmuseum im Keller des neuen Feuerwehrstandortes am westlichen Stadtausgang. Nicht nur kleine Jungs bekommen hier glänzende Augen! Immerhin beherbergt das ungewöhnliche Haus Ausrüstungsgegenstände, die bis ins Barock zurückdatieren. Das Museum beschreibt so die Geschichte der Feuerwehren, aber auch die vielfältigen und im Laufe der Zeit sehr erweiterten Einsatzgebiete der Feuerwehrleute. 

Öffnungszeiten: Jeden 2. Sonntag im Monat von 10-12.30 Uhr u.n.V.

www.feuerwehr-lorsch.de

Kurpfalzbibliothek

Die einst politisch so bedeutende Kurpfalz reichte ehemals bis ins Mittelrheintal. Heute endet sie eigentlich an der Landesgrenze des nördlichen Baden-Württemberg. Die Kurpfalz-Bibliothek in Lorsch weist somit auf die einstige Größe und Bedeutung der Kurpfalz hin. Es handelt sich um eine wissenschaftliche Präsenzbibliothek, die mit ihrem Bestand den Zugang zur regionalen und lokalen Geschichte des ehemaligen politischen Zentrums Kurpfalz eröffnen möchte. Auf zwei Etagen werden mehrere tausend Publikationen vorgehalten; ein Archiv ist im Aufbau. Sein Bestand wird in ein modernes EDV-System übertragen. 

Öffnungszeiten: Mittwoch 9.30 – 12 Uhr u.n.V .

www.kurpfalz-bibliothek.de

Öffentliche Bücherei

Die katholische Bücherei in der Schulstraße 19 bietet Lesestoff für die ganze Familie - und das sogar kostenlos!

Öffnungszeiten:
montags 19.00 - 20.00 Uhr
dienstags 16.00 - 18.00 Uhr
mittwochs 9.30 - 11.00 Uhr
donnerstags 16.00 - 18.00 Uhr

www.nazarius-lorsch.de

Künstler

Wir sind stolz darauf, dass sich in Lorsch Kunstschaffende angesiedelt haben, die das kulturelle Leben in der Region Bergstraße bereichern. Nehmen Sie Kontakt auf, wenn Sie sich für ihre Bilder und Grafiken, Skulpturen oder Installationen interessieren!                                


Speckstein und Malerei
Christine Flory
www.cflory.de


Malerei und Lyrik
Petra-Marlene Gölz
www.artgerechte-anwendungen.de


Metallobjekte/Metallbildhauer   
Jürgen Heinz
www.atelier-juergenheinz.de 


Kunst aus Glas, Stahl und Bronze
Harald Hertel
www.hertelART.de


Lampen, Skulpturen und Bodyforms aus Ton
Oliver Schweikart
www.mitAnderenAugen.com


Aleatorische Kunstwerke
Ulrich Sollors
www.sollors.de


CREATIVE IDEAS - Atelier für Gestaltung
Irmintraud und Gerard Teuwisse
www.spiritualitaet-kreativ.de

Stadtarchiv

Was wüssten wir über die Geschichte Lorschs, über so manchen Bürger, über politische Entwicklungen und die Zusammenhänge von Landwirtschaft oder beginnender Industrialisierung ohne unser Stadtarchiv? – Wir sind glücklich, einen begeisterten und Detail versessenen Archivar gefunden zu haben. Rufen Sie an – sicherlich ist er gerne bereit, Ihnen das eine und andere zu zeigen!

Stadtarchiv Stadt Lorsch
Winfried Dixkes
Tel. 06251 587300 oder 0160 - 280 70 27
stadtarchiv@lorsch.de

Museumszentrum
Verwaltung Hess. Schlösser und Gärten
Theater Sapperlot
REX Kulturhaus
DIE KULTUR
Matchbox
Matchbox
Kath. Öffentliche Bücherei
Landesmuseum Darmstadt
Kurpfalz-Bibliothek