Logo
Logo
 
 

 

English
Francais
Deutsche Website
 
 
Bürgerinformation
Bürgerinformation
Bürgerinformation
 

Pressemeldungen

 

Neues Urnenfeld eröffnet

Umgang mit der Bestattung in Erdkammern

Zu den vielen Ritualen, die sich mit der Zeit rund um den Ablauf eines Men-schenlebens geändert haben, gehört auch die Veränderung der Bestattungs-kultur. Heute kennt man neben der Erdbestattung in einem hölzernen Sarg und mit einem Bestattungsplatz, der einiges an Pflege benötigt, vielerlei andere Möglichkeiten.

Am populärsten ist wohl die Urnenbestattung geworden. Wobei die Urne bei der Beisetzung auf kommunalen Friedhöfen entweder mit Gedenkstein oder auch anonym in einer dafür ausgewiesenen Wiese eingelassen, in eine Urnenwand gestellt oder in einer Erdkammer versenkt wird. Auf dem Lorscher Friedhof wurde unlängst ein neues Feld mit solchen Urnenerdkammern (T 80 cm, D 32 cm) eröffnet. Es liegt nahe der neuen Friedhofskapelle im sogenannten Block S. Will man die Nutzungsrechte für eine solche Erdkammer erwerben (1.130 €, Nutzungsdauer 20 Jahre, Belegung mit maximal 2 Urnen), sollten die Nutzungs-regeln bekannt sein. Denn insbesondere die Grabgestaltung weicht ganz er-heblich von der herkömmlicher Gräber oder auch von Rasengräbern ab.

Die Überurnen müssen aus leicht abbaubarem, umweltfreundlichem Material bestehen. Ist die Urne in die im Boden befindliche Edelstahlröhre eingelassen worden, wird die Öffnung mit einer Granitgrabplatte (32 x 32 cm) dauerhaft verschlossen. Die Gestaltung ist dabei vorgegeben, die Grabplatten dürfen ebenfalls nicht ausgetauscht werden. Auf den Grabplatten ist keinerlei Halter-ung für Blumenvasen oder Kerzen vorgesehen und diese dürfen auch nicht nachträglich angebracht werden. Ebenso ist es untersagt, auf den Grabplatten Gestecke, Blumen oder Grablichter aufzustellen. In einer solchen Erdkammer können bis zu zwei Urnen beigesetzt, die Nutzungsdauer kann verlängert werden (pro Jahr 57 €).

Weitere Informationen zu dem Thema enthält u.a. die Friedhofs- und Bestat-tungsordnung der Stadt Lorsch, 2. Nachtrag, sowie die Gebührenordnung für den Friedhof der Stadt Lorsch (www.lorsch.de).