Logo
Logo
 
 

 

English
Francais
Deutsche Website
 
 
Bürgerinformation
Bürgerinformation
Bürgerinformation
 

STADT UND BÜRGERbüro

 

UNESCO Welterbe Lorsch - Freilichtlabor Lauresham

Tag der Experimentellen Archäologie - Forschern über die Schulter schauen, experimentieren und in die Welt des frühen Mittelalters eintauchen

Die Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten lädt zum ersten „Tag der Experimentellen Archäologie“ in das Kloster Lorsch ein:

Sonntag, 29. April, 11:00 – 17:00 Uhr

Unter dem Motto „Forschern über die Schulter schauen und selbst ausprobieren“ tauchen große und kleine Besucher in die spannende Welt der experimentalarchäologischen Forschung ein und erfahren Neues über das Leben und den Alltag der Menschen zur Zeit Karls des Großen.

Der Tag beginnt um 11 Uhr mit der offiziellen Aufnahme des Freilichtlabors in das internationale Netzwerk für Experimentalarchäologie EXARC. Anschließend stellen internationale Forscher in stündlichen Vorträgen ihre neuen Forschungen auf dem Gebiet der experimentellen Archäologie vor.

Junge Besucher kommen beim Töpfern und Scherbenpuzzle, der Kunst des Feuermachens und bei einer spannenden Archäologie-Rallye (mit tollen Preisen) auf ihre Kosten. 

Eintritt:
7,00 € / ermäßigt 5,00 €, Familienticket (2 Erwachsene, 4 Kinder) 16,50 €

Studierende erhalten freien Eintritt.

Weitere Informationen: www.kloster-lorsch.de

 

PROGRAMM „TAG DER EXPERIMENTELLEN ARCHÄOLOGIE“

BESUCHERINFORMATIONSZENTRUM

Sonderausstellung – Foyer (BIZ)
Archäologie in Südhessen(Landesamt für Denkmalpflege Hessen)

Vorträge – Seminarraum (BIZ)

12 Uhr              Dr. Klaus Wirth (Archäologische Denkmalpflege und Sammlungen Reiss-Engelhorn-Museen)
Stakenloch auf Stakenloch – Neue Interpretationsansätze zu Grubenhausbefunden in Südwestdeutschland

13 Uhr              Dr. Folke Damminger (Landesamt für Denkmalpflege Baden Württemberg)
Die Siedlung Mannheim Vogelstang „Hinter der Nachtweide“

14 Uhr              Dr. Roeland Paardekooper (Direktor EXARC)
Zur Rolle der Experimentellen Archäologie in Europa

15 Uhr              Claus Kropp M.A. (Leiter des Freilichtlabors Lauresham)
Rinder als Arbeitstiere in der frühmittelalterlichen Landwirtschaft

 

16 Uhr              Prof. Dr. Aidan O´Sullivan (UCD Dublin)
                         Early Middle Ages and Experimental Archaeology in Ireland

Stündliche Filmvorführung – Werkraum (BIZ)
Geheimnis Wölbäcker­

Mitmach-Aktion: Mikroskopieren, Tierknochenbestimmung – Bienenlabor (BIZ)
Abenteuer Archäobotanik und Archäozoologie
Wie kleinste Pflanzenreste und Tierknochen große Fragen beantworten können

 

FREILICHTLABOR LAURESHAM

Eröffnung – Hauptplatz

11 Uhr  Offizielle Aufnahme des Freilichtlabors Lauresham in EXARC
             
Grußwort: Dr. Hermann Schefers, Dr. Dorothea Redeker
              Redner: Claus Kropp, Dr. Roeland Paardekooper

im Anschluss Sektempfang

Projektvorstellungen – Freilichtlabor 

Station 1             Schmiede
Zur (Re)konstruktion einer karolingerzeitlichen Spatha aus Mannheim-Neckarau
Projektpartner: Stephan Holdermann, Frank Trommer, Kim Liebscher

Station 2             Grubenhausbaustelle
Das Grubenhausprojekt. Funktionale und bauliche Deutungsspektren eines früh- und hochmittelalterlichen Haustypus im süddeutschen Raum

Station 3             Haus der Hörigen I
Isolation und Mikroklima in frühmittelalterlichen Häusern
Projektpartner: Dr. Jens Schabacker, Studentische Arbeitsgruppe der Universität Heidelberg

Station 4             Ackerflächen
Wölbäcker. Altes Wissen neu entdecken
Projektpartner: Theresa Langewitz (Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg)


Mitmach-Aktionen

Töpfern und Scherbenpuzzle
Kinder und Jugendliche stellen eigene Gefäße her und schauen einer Töpferin über die Schultern. Wie Archäologen können sie kleinste Keramikscherben zu ganzen Gefäßen zusammensetzen.

Feuer machen
Wie stellte man im Frühmittelalter und zu anderen Zeiten Feuer her?

Archäologie-Rallye für Kinder
Spannende Rallye auf dem Freilichtgelände – mit tollen Preisen

Informationsstände auf dem Hauptplatz
UCD Centre for Experimental Archaeology, Dublin, Ireland
Institut für Ur- und Frühgeschichte und Vorderasiatische Archäologie, Universität Heidelberg
Kuratorium UNESCO Welterbe Kloster Lorsch
Geschichtspark Bärnau-Tachov
EXARC
– Netzwerk für Experimentelle Archäologie