Logo
Logo
 
 

 

English
Francais
Deutsche Website
 
 
Bürgerinformation
Bürgerinformation
Bürgerinformation
 

Pressemeldungen

 

Luther in Lorsch!

Gewinnerbilder des Landeswettbewerbs „Jugend malt 2017“ im Museumszentrum Lorsch

Ab Samstag, dem 24. Juni 2017, ist im Foyer des  Museumszentrums Lorsch eine Ausstellung der prämierten Bilder des Landeswettbewerbs „Jugend malt 2017“ zu sehen. Ausgezeichnet wurden die Sieger am vergangenen Donnerstag im Hessischen Landtag durch Kunst- und Kulturminister Boris Rhein. Mehr als 720 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 16 Jahren haben sich dabei mit dem Thema „Lutherjahr 2017: Unbekannte Ufer - neue Wege“ auseinandergesetzt.

Das Thema habe, so Kunst- und Kulturminister Boris Rhein, hohe Anforderungen an die jungen Künstlerinnen und Künstler gestellt, die aus ganz Hessen eingingen. „Ich freue mich sehr über die große Resonanz, die der Wettbewerb hat und ich freue mich ebenso sehr darüber, dass uns auch in diesem Jahr das ausgewählte Thema so viele besondere Kunstwerke beschert hat.“

Der Landeswettbewerb „Jugend malt“ fand 2017 zum 16. Mal statt. Die Jury hob hervor, dass sich insbesondere die allgemeinbildenden Schulen sowie Jugendkunstschulen aus Hessen in den von der Kinder-Akademie Fulda konzipierten und organisierten Malwettbewerb eingebracht haben.

Zwei der Gewinner kommen aus dem Kreis Bergstraße. In der Altersgruppe der 9- bis 12-Jährigen konnte ein junger Birkenauer überzeugen: Einer der Preise in der Alterskategorie der 13- bis 16-Jährigen ging an eine Schülerin des Goethe-Gymnasiums Bensheim.

„Das Ziel von ‚Jugend malt‘ ist die künstlerische Betätigung junger Menschen. Etwas mit den Händen zu gestalten und mit der Kunst zu leben, ist nicht einfach nur eine persönliche Bereicherung, sondern auch eine Anregung für Lernprozesse. (…)Der Wettbewerb ‚Jugend malt‘ ist ein wesentlicher Beitrag des Landes Hessen zur Förderung kultureller Bildungsprozesse“, erklärte Kunst- und Kulturminister Boris Rhein.

Eine Auswahl der prämierten Beiträge wird im Zeitraum vom 22. Juni bis 22. August 2017 in öffentlichen Räumen präsentiert. Erste Station ist das Museumszentrum im Kloster Lorsch (24.6. bis 9.7.), anschließend werden die Bilder in der Orangerie des ehemaligen Kloster Seligenstadt gezeigt und zum Abschluss in der Alten Nikolaikirche in Frankfurt/Main.

Das Museumszentrum Lorsch ist Dienstag bis Sonntag  10 - 17 Uhr geöffnet. Die Ausstellung ist zum üblichen Museumseintritt zu besuchen (3 € | erm.2 €).

Presse und Öffentlichkeitsarbeit:

Gabi Dewald, Fon 0 62 51.59 67-501 oder KULTour@lorsch.de