Logo
Logo
 
 

 

English
Francais
Deutsche Website
 
 
Bürgerinformation
Bürgerinformation
Bürgerinformation
 

Pressemeldungen

 

„Junger Nachtschwärmer“ startet später

1. Nachtflohmarkt in Lorsch nun am 9. Juni

Ein neues Format kommt aus dem Lorscher KULTour-Amt: der „Junge Nachtschwärmer“ ist da. Ein Nachtflohmarkt, der erstmals am Samstag, dem 09. Juni im Paulusheim stattfinden wird. „Der Flohmarkt für alle, die nicht früh aufstehen, aber entrümpeln wollen“, heißt es in der Beschreibung und dahinter steckt Aline Fuß, die derzeit ein Freiwilliges Soziales Jahr Kultur im KULTour-Amt absolviert. Damit hat man nach dem Leseschwarm und dem Gourmetschwarm ein weiteres „schwärmerisches Veranstaltungsbaby“ aus der Taufe gehoben, wie es augenzwinkernd aus dem KULTour-Amt heißt. Wer als Anbieter dabei sein möchte, meldet sich dort einfach bis 02. Juni unter der Mailadresse a.fuss@lorsch.de oder Telefon 0 62 51/59 67-502. Der zunächst für den 22. April geplante Nachflohmarkt „von Jungen für Junge“ wurde damit um knapp sechs Wochen verschoben, da hier eine Kollision mit einer weiteren Jugendveranstaltung drohte.

Beim ersten Lorscher Nachtflohmarkt soll „in entspannter Atmosphäre gehandelt werden“, wie die junge Organisatorin sagt. „Bei Käsetoast und Livemusik des jungen Musikers Benjamin Fahrwald wird der Flohmarkt bis um 2 Uhr nachts einen Raum zum Stöbern und zum Verkaufen alter Schätzchen und nicht mehr Gebrauchtem bieten Für 5 € bekommen die Anbieter einen Stand gestellt, für interessierte Käufer ist der Eintritt natürlich kostenlos.“ Los geht es um 18 Uhr, aufgebaut werden kann ab 17 Uhr.

„Wir freuen uns, dass wir nun auch speziell unserem jungen Publikum ein passgenaues Format anbieten können“, freut sich auch KULTour-Amtschefin Gabi Dewald. Das Team steht mit seiner Expertise hinter der jungen Kollegin. Aber ausdrücklich gewünscht ist von dem Träger Freiwilliges Soziales Jahr Kultur mit Sitz in Frankfurt, dass die jungen Freiwilligen möglichst selbstständig vorgehen können. „Es war richtig klasse, dass wir Foyer und Saal des Paulusheims so ganz ohne Probleme zur Verfügung gestellt bekamen, die Leute waren total nett“, so Aline Fuß. „Und es ist ja auch – als Jugendheim – eigentlich der genau passende Ort für einen solchen Nachtflohmarkt für junge Leute.“ Auch die Unterstützung des Magistrates, der dem Projekt ohne viel Federlesen zustimmte, freut und ermutigt die junge Frau.

„Wir sind gespannt auf das Echo“, zählt man im KULTour-Amt sowohl auf die Zahl der Anbietenden wie auch auf zahlreiches Flohmarktpublikum. Ob es eine weitere Auflage gibt und ob diese vielleicht an einem anderen Ort, vielleicht auch im Freien stattfindet – Zukunftsmusik. „Erstmal sind wir mit dem ersten ‚Jungen Nachtschwärmer‘ beschäftigt“, bleibt Aline Fuß auf dem Boden der Tatsachen. „Danach werden wir sehen. Hauptsache ist, dass die Leute Lust haben, zu kommen, sich wohl fühlen und dass ein gutes Angebot da ist.“ Daran wird einstweilen mit Feuereifer gebastelt.

Info-Kasten

Nachtflohmarkt „Junger Nachtschwärmer. Der Flohmarkt, für alle, die nicht früh aufstehen, aber trotzdem entrümpeln wollen“ am Samstag, 09. Juni, 18 – 02 Uhr im Paulusheim Lorsch, Karolingerstraße 1a. Aufbau ab 17 Uhr. Kosten: 5 € pro 3,20 (zwei Biertische), jeder weitere Meter: 2 €. Weitere Infos und Anmeldung bis 02. Juni per Mail: a.fuss@lorsch.de, per Fon bei Aline Fuß (0 62 51.59 67 – 502) oder einfach vorbeikommen in der Stiftstraße 1. Anmeldezettel auch auf dem Homepage der Stadt unter www.lorsch.de.