Logo
Logo
 
 

 

English
Francais
Deutsche Website
 
 
Bürgerinformation
Bürgerinformation
Bürgerinformation
 

Pressemeldungen

 

UNESCO Welterbe Kloster Lorsch

Neue Vortragsreihe „Mo(nu)ment mal!“ im Welterbe Kloster Lorsch

Sich einen Moment für ein Monument nehmen, stehen bleiben, hinschauen, mehr erfahren – das ist die Idee der neuen Kurzführungen im UNESCO Welterbe Kloster Lorsch. Einmal im Monat können Besucherinnen und Besucher des Klosters Lorsch ab 12. März spannende Einblicke auf und in Bereiche der Welterbestätte gewinnen, die ansonsten eher weniger im Vordergrund stehen. Ob faszinierende Details an Bauwerken, besondere Pflanzen oder interessante Grabungsthemen – Mo(nu)ment mal! veranschaulicht die Vielfalt der 1250-jährigen Geschichte des Klosters.

Treffpunkt für die ca. halbstündigen Führungen ist am jeweiligen Sonntag um 15 Uhr vor dem Museumszentrum Lorsch, der Eintritt ist frei.

Termine „Mo(nu)ment mal!“

SO 12.3.: Kleinfunde aus dem Lorscher Boden (Referent: Dr. Dieter Lammers)

SO 16.4: Der Löwenkopf am Kirchenfragment: Dämon oder Wächter? (Referentin: Anne-Karin Kirsch M.A.)

SO 21.5: Das Kurfürstliche Haus (Referent: Dr. Hermann Schefers)

SO 18.6.: Mönchspfeffer – Madonnenlilie – Mäusedorn (Referentin: Claudia Götz Dipl. Biol.)

SO 16.7: Spolien – Steine mit Geschichte (Referentin: Tina Kotlewski M.A.)

SO 6.8.: Baumriesen und -exoten auf dem Klostergelände (Referent: Claus Kropp M.A.)

SO 17.9.: Bestattungsorte im Kloster (Referent: Claus Kropp M.A.)

SO 15.10.: Die Klostermauer (Referent: Dr. Hermann Schefers)