Logo
Logo
 
 

 

English
Francais
Deutsche Website
 
 
Bürgerinformation
Bürgerinformation
Bürgerinformation
 

Pressemeldungen

 

Frühlingszeit - Messezeit

Welterbe Kloster Lorsch auf vier Tourismusmessen zwischen Stuttgart und Berlin

Frühling, das ist auch immer die Zeit der Touristikmessen. Deshalb werden zwischen Januar und März im Kultur- und Tourismusamt der Stadt Lorsch auch öfter mal die Koffer gepackt. Denn selbst wenn man mit dem UNESCO Welterbe ein prominent ausgezeichnetes Denkmal in seiner Stadtmitte weiß: Klappern gehört zum Handwerk. Will heißen: Die Werbetrommel muss und soll immer gerührt werden.

Schon im Januar war Lorsch und sein Kloster auf der Caravan Motor Touristik CMT in Stuttgart vertreten. „Natürlich nicht mit einem eigenen Stand“, so KULTour-Amtsleiterin Gabi Dewald. „Seit Jahren kooperieren wir als Vorstandsmitglied bestens mit dem Tourismus Service Bergstraße, der die Destination zwischen Darmstadt und Heidelberg mit 16 Kommunen vertritt.“ Das Kloster und seit 2014 auch das Freilichtlabor Lauresham sind fast bei allen Besuchsprogrammen an der Bergstraße Bestandteil des facettenreichen regionalen Angebotes.

Im März steht das Lorscher Welterbe mit einem eigenen Counter in der Kulturhalle der Internationalen Tourismusbörse Berlin ITB. Es ist die weltgrößte Tourismusmesse. „Auf der ITB   macht es Sinn, sich da zu positionieren, wo weitere kulturelle Highlights versammelt sind“, so Dewald. In der sogenannten Culture Lounge hat Lorsch einen Stand zwischen dem Hessischen Landesmuseum, der Bundeskunsthalle, dem Weltkulturerbe Völklinger Hütte oder etwa den Staatlichen Museen Berlin usw. „In diesem Jahr bringen wir das druckfrische Jahresprogramm des Welterbes mit nach Berlin. Es bietet über 125 besondere Reiseanlässe und unter anderem die große Anthropologieschau, um unser Welterbe kennen zu lernen“, freut sich die Tourismusamtsleiterin. (ITB Berlin, 8. – 12. März; Halle 16 Die Kulturhalle der ITB, Counter 18)

Kurz darauf vertritt das Kulturamt dann Stadt und Kloster Lorsch auf der Touristik World in Mainz. Zum zweiten Mal reist man hier im Gefolge der TouristInfo NibelungenLand und nimmt einen Platz auf deren Gemeinschaftsstand ein. Dort sind mit Odenwald, Neckartal, Ried und Bergstraße alle im NibelungenLand gelegenen Regionen vertreten. Lorsch besetzt einen Counter am besucherstarken Sonntag. „Sehr gut für uns“, so Dewald, „denn mit der Metropolregion Rhein-Main tun wird uns traditionell immer schwerer wie mit der Metropolregion Rhein-Neckar- als der ehemaligen Kurpfalz.“ (Touristik World Mainz, 18. – 20. März, Halle 17, Stand 1716)

Ende April, Anfang Mai schließt sich dann der Messereigen wieder mit der zehntägigen Teilnahme auf dem Mannheimer Maimarkt. „Die einzige Messe, auf der wir einen eigenen großen Stand haben“, heißt es im KULTour-Amt. Dank der großzügigen Unterstützung der geschäftsführenden Familie Goschmann wirbt das KULTour-Amt hier nun schon zum vierten Mal an einer sehr gut frequentierten Stelle für Lorsch. „Hier bringen wir auch wieder mit den unterschiedlichen Aktionstagen die Lorscher Kulturprojekte mit, was den Leuten immer total gut gefällt“, weiß Dewald. Egal ob Pfingstrosen, Tabak, Lauresham, Museumspädagogik, Auerochsenprojekt, Kräutergarten, Bienenweide – das Interesse ist groß, wenn die jeweiligen Spezialisten dann vor Ort berichten, Bilder zeigen, Pflanzen dabei haben etc. (Maimarkt Mannheim, 29. April – 9. Mai, Halle 1, Stand 0186)

Der Vorverkauf der Maimarktkarten startet am 6. März. Bis zum 28. April 2017 können dann Karten zum Vorzugspreis von 4,50 € für Erwachsene   (8,00 € an der Tageskasse)im KULTour-Amt erworben werden. Ermäßigte Karten – nur für Schwerbehinderte - gibt es ausschließlich an der Tageskasse (4,50 €).

Internationale Tourismusbörse 2016

Info-Kasten

Das Welterbe Kloster Lorsch und die Stadt Lorsch sind in diesem Frühjahr noch auf folgenden Messen vertreten:

-     ITB Berlin,
8. – 12. März; Halle 16 Kulturhalle der ITB, Counter 18

-     Touristik World Mainz,
18. – 20. März, Halle 17, Stand 1716

-     Maimarkt Mannheim,
29. April – 9. Mai, Halle 1, Stand 0186

Maimarkt